Diese Webseite verwendet Cookies

  1. Sitzungs-Cookie
    • Cookie-Name
    • Session-ID
    • Hostname
    • Gültigkeitsdauer bis zum Ende der Sitzung
    • Es findet keine personenbezogene Zuordnung statt
  1. Warenkorb-Cookie
    • Cookie-Name
    • Produktauswahl
    • Session-ID
    • Hostname
    • Gültigkeitsdauer des Cookies beträgt 24 Minuten
    • Es findet keine personenbezogene Zuordnung statt
  1. Einstellungen-Cookie
    • Cookie-Name
    • Wert der Bestätigung der Cookie-Information
    • Session-ID
    • Hostname
    • Gültigkeitsdauer des Cookies beträgt 1 Jahr
    • Es findet keine personenbezogene Zuordnung statt
  1. Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen
    • Eingegebene Suchbegriffe
    • Häufigkeit von Seitenaufrufen
    • Inanspruchnahme von Webseite-Funktionen
    • Gültigkeitsdauer des Cookies beträgt 2 Jahre
    • Es findet keine personenbezogene Zuordnung statt

Der Einsatz von Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Webseitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse die Nutzung dieser Webseite technisch einwandfrei zu ermöglichen.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.

Weiter mit Cookies



Wunschname finden und bestellen

Jetzt bei der Vautron Rechenzentrum AG den individuellen Wunschname für Ihr geplantes Onlineprojekt finden und diesen direkt zu günstigen Konditionen bestellen.

Was bedeutet Wunschname?

Als Wunschname wird im Zusammenhang mit Domains die einzigartige Adresse der eigenen Internetseite bezeichnet. Die auch Domainname oder Webadresse genannte einzigartige Bezeichnung ist ein wichtiger Bestandteil einer jeden Onlinepräsenz. Sie dient sozusagen als Adresse im Internet und Besucher können durch die Eingabe des Domainnamens im Browser auf die eigenen Webinhalte geleitet werden. Es ist also egal, ob es um eine private Homepage, wie etwa einen Reiseblog oder eine Fotosammlung geht, oder ob es sich um den professionellen Internetauftritt eines Unternehmens handelt: Der Wunschname repräsentiert die eigene Webseite im Internet und begleitet diese über die Jahre hinweg. Genau aus diesen Gründen ist es so wichtig, den passenden Wunschname zu finden. Bei der Auswahl sollte daher mit Bedacht vorgegangen und nichts überstürzt werden.

Den passenden Wunschname finden

Der Wunschname setzt sich aus zwei wichtigen Bestandteilen zusammen: Der erste Teil ist der selbst gewählte Domainname und der zweite Teil, hinter dem Punkt einer Webadresse, ist die sogenannte Domainendung. Während der erste Teil des Namens komplett frei wählbar ist, sind die Domainendungen fest vorgegeben. Aber keine Sorge: Auch hier stehen Hunderte von Varianten zur Auswahl, sodass es nur relativ wenig Einschränkungen gibt.

Die richtige Domainendung

Weltweit gibt es Hunderte von Domainendungen. Diese gliedern sich grundsätzlich in zwei verschiedene Gruppen:

Zum einen die länderspezifischen Domainendungen und zum anderen die generischen Domainendungen. Die länderspezifischen Domainendungen, auch country-code Top Level Domains (ccTLDs) genannt, bestehen aus zwei Zeichen und sind jeweils einem speziellen Land der Erde zugeordnet. Die generischen Domainendungen, auch generic Top Level Domains (gTLDs) genannt, bestehen aus drei oder mehr Zeichen und können nahezu uneingeschränkt für alle möglichen Zwecke genutzt werden.

Wer beispielsweise eine deutschsprachige Webseite ausschließlich für deutschsprachige Besucher anbietet, der sollte seinen Wunschnamen unter der länderspezifischen de-Domainendung suchen. Wer hingegen eine mehrsprachige Webseite für ein internationales Publikum anbietet, ist hingegen mit der generischen com-Domainendung besser beraten.

Der richtige Domainname

Steht die Domainendung für den Wunschnamen fest, dann gilt es als nächstes einen passenden Domainnamen zu finden, der nicht nur den eigenen Ansprüchen gerecht wird, sondern auch noch frei registrierbar ist. Gerade einfache oder beliebte Begriffe sind unter den bekannten Domainendungen bereits vergriffen. Daher gilt es bei der Namenswahl oftmals kreativ zu werden.

Grundsätzlich sollte der eigene Wunschname so einfach und kurz wie möglich sein. Die hilft dabei, dass sich Webseitenbesucher den Namen der eigenen Webseite besser merken können und keine Missverständnisse auftreten, wenn dieser beispielsweise mündlich übers Telefon an weitere potenzielle Interessenten weitergegeben wird. Darüber hinaus ist zu beachten, dass der eigene Wunschname nicht die Namensrechte bestehender Marken verletzt.

In vielen Fällen ist es hilfreich, wenn der Wunschname bereits einen Hinweis liefert, was Besucher auf der Webseite erwartet. Kommt beispielsweise das Wort „shop“ im eigenen Domainnamen vor, ist davon auszugehen, dass auf der Webseite Produkte oder Dienstleistungen gekauft werden können. Sollte dies nicht der Fall sein, wird die Erwartungshaltung der Besucher eventuell enttäuscht.

Bei der Vautron Rechenzentrum AG können Sie mit dem Domaincheck nach Ihrem individuellen Wunschname suchen und diesen direkt zu günstigen Konditionen bestellen. Gerne beraten wir Sie auch persönlich bei der Auswahl passender Domains.

Wir beraten Sie gerne!

Sollten Sie noch Fragen zu den verschiedenen Remote-Control Varianten haben, dann stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.

Lassen Sie sich jetzt beraten