Diese Webseite verwendet Cookies

  1. Sitzungs-Cookie
    • Cookie-Name
    • Session-ID
    • Hostname
    • Gültigkeitsdauer bis zum Ende der Sitzung
    • Es findet keine personenbezogene Zuordnung statt
  1. Warenkorb-Cookie
    • Cookie-Name
    • Produktauswahl
    • Session-ID
    • Hostname
    • Gültigkeitsdauer des Cookies beträgt 24 Minuten
    • Es findet keine personenbezogene Zuordnung statt
  1. Einstellungen-Cookie
    • Cookie-Name
    • Wert der Bestätigung der Cookie-Information
    • Session-ID
    • Hostname
    • Gültigkeitsdauer des Cookies beträgt 1 Jahr
    • Es findet keine personenbezogene Zuordnung statt
  1. Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen
    • Eingegebene Suchbegriffe
    • Häufigkeit von Seitenaufrufen
    • Inanspruchnahme von Webseite-Funktionen
    • Gültigkeitsdauer des Cookies beträgt 2 Jahre
    • Es findet keine personenbezogene Zuordnung statt

Der Einsatz von Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Webseitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse die Nutzung dieser Webseite technisch einwandfrei zu ermöglichen.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.

Weiter mit Cookies



Domainpreise

Die exakten Kosten einer Domain hängen von verschiedenen Faktoren ab. Dank unserer langjährigen Erfahrung im Domaingeschäft, der intensiven Zusammenarbeit mit zahlreichen Registraren sowie einer optimierten und effizienten Domainverwaltung können wir unseren Kunden der Vautron Rechenzentrum AG die günstigsten Domainpreise anbieten.

Von welchen Faktoren hängen die Domainpreise ab?

Wer sich ausführlicher mit dem Thema Domainpreise beschäftigt, der wird schnell feststellen, dass es mehrere unterschiedliche Arten von Domains gibt und es teilweise zu extrem großen Unterschieden bei den Kosten kommt. Um einen besseren Überblick zu erhalten, sollten die verschiedenen Domainarten separat betrachtet werden:

Domainpreise bei frei registrierbaren Standarddomains

Am günstigsten fallen die Domainpreise bei frei registrierbaren Standarddomains aus. Hierbei handelt es sich um klassische Domains, die sich aus einem frei wählbaren Domainnamen und einer speziellen Domainendung zusammensetzen. Die Domainpreise hängen hier ausschließlich von der Domainendung ab. Während gängige Domainendungen wie die länderspezifische DE-Domain für Deutschland oder die generische COM-Domain von den zuständigen Registrierungsstellen zu relativ günstigen Preisen angeboten werden, können die Kosten bei exotischeren Domainendungen wie beispielsweise der länderspezifischen AI-Domain für Anguila oder der generischen JOBS-Domain deutlich höher ausfallen. In allen Fällen werden die Domainpreise bei den frei registrierbaren Standarddomains allein von den zuständigen Registrierungsstellen festgelegt.

Domainpreise bei bereits registrierten Standarddomains

Die Domainpreise von bereits registrierten Standarddomains können sehr unterschiedlich ausfallen. Da diese Domains bereits von einem Interessenten registriert wurden, spielt der von der zuständigen Registrierungsstelle festgelegte Preis für die Domainendung nur für die bei der Verlängerung der Domain anfallenden Kosten eine Rolle. Der tatsächliche Domainpreis hängt hier aber viel mehr von den individuellen Vorstellungen des derzeitigen Domain-Inhabers beziehungsweise denen des interessierten Käufers ab. Wie bei einem klassischen Handelsgeschäft üblich, ergibt sich der Preis aus Angebot und Nachfrage. Handelt es sich um einen populären Domainnamen, für den es viele Interessenten gibt, dann werden üblicherweise höhere Preise erzielt. Besteht kaum Interesse an dem Domainnamen, dann wird sich auch kaum ein hoher Preis für die Domain durchsetzen.

Domainpreise bei registrierbaren Premiumdomains

Die Domainpreise bei registrierbaren Premiumdomains nehmen eine Sonderstellung ein. Hier legt zwar die zuständige Registrierungsstelle den Preis fest, dieser fällt allerdings höher aus, als es bei anderen Domainnamen unter der selben Domainendung der Fall ist. Grund dafür ist in der Regel, dass es sich bei den sogenannten Premiumdomains um beliebte Domainnamen wie etwa trafficstarke Begriffe oder spezielle Keywords handelt. Gerade bei den neu eingeführten Neuen Top-Level-Domains (New gTLDs) werden zahlreiche Domainnamen von den zuständigen Registrierungsstellen vom offenen Markt zurückgehalten und als teure Premiumdomains angeboten. Ein Beispiel hierzu wäre etwa der Domainname thank.me unter der ME-Domainendung. Dabei handelt es sich um eine kurze Phrase, die im Englischen so viel wie „Dank mir“ bedeutet und daher als Premiumdomain angeboten wird.

Domainpreise bei bereits registrierten Premiumdomains

Bei den Domainpreisen für bereits registrierte Premiumdomains muss teilweise mit extrem hohen Kosten gerechnet werden. Hierbei handelt es sich um die beliebtesten Domainnamen im gesamten Internet. Zum einen kann bei diesen Domains der Verkauf über öffentliche Auktionen erfolgen, bei denen der Höchstbietende schließlich den Zuschlag bekommt. Natürlich wechseln bereits registrierte Premiumdomains aber auch oftmals komplett vertraulich den Besitzer. Auf dem deutschen Mark wurden bereits Domains wie kredit.de oder aktien.de für mehrere Hunderttausend Euro gehandelt. Auf dem internationalen Markt sind sogar Beträge in Millionenhöhe keine Seltenheit bei Premiumdomains.

Wir beraten Sie gerne!

Sollten Sie noch Fragen zu den verschiedenen Remote-Control Varianten haben, dann stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.

Lassen Sie sich jetzt beraten