Diese Webseite verwendet Cookies

  1. Sitzungs-Cookie
    • Cookie-Name
    • Session-ID
    • Hostname
    • Gültigkeitsdauer bis zum Ende der Sitzung
    • Es findet keine personenbezogene Zuordnung statt
  1. Warenkorb-Cookie
    • Cookie-Name
    • Produktauswahl
    • Session-ID
    • Hostname
    • Gültigkeitsdauer des Cookies beträgt 24 Minuten
    • Es findet keine personenbezogene Zuordnung statt
  1. Einstellungen-Cookie
    • Cookie-Name
    • Wert der Bestätigung der Cookie-Information
    • Session-ID
    • Hostname
    • Gültigkeitsdauer des Cookies beträgt 1 Jahr
    • Es findet keine personenbezogene Zuordnung statt
  1. Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen
    • Eingegebene Suchbegriffe
    • Häufigkeit von Seitenaufrufen
    • Inanspruchnahme von Webseite-Funktionen
    • Gültigkeitsdauer des Cookies beträgt 2 Jahre
    • Es findet keine personenbezogene Zuordnung statt

Der Einsatz von Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Webseitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse die Nutzung dieser Webseite technisch einwandfrei zu ermöglichen.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.

Weiter mit Cookies



Domainverwaltung

Für Webmaster ist eine effiziente Domainverwaltung wichtig. Werden mehrere verschiedene Webprojekte betrieben und eine Vielzahl von unterschiedlichen Domains verwendet, dann wird es schnell kompliziert und der Durchblick geht verloren. Damit Sie bei der Verwaltung von Domains stets den Überblick behalten, stellt Ihnen die Vautron Rechenzentrum AG die entsprechenden technischen Hilfsmittel zur Verfügung.

Allgemeine Informationen zur Domainregistrierung

Technische Domainverwaltung

Bei der Domainverwaltung geht es in erster Linie um sämtliche technischen Aspekte, die bei der Organisation und Administration von Domains eine wichtige Rolle spielen. Denn allein mit der Domainregistrierung ist es nicht getan. Können die gewünschten Domainnamen erfolgreich bestellt werden, dann müssen diese nach der abgeschlossenen Registrierung im eigenen Account konfiguriert werden. Dazu steht Ihnen bei Vautron eine umfangreiche Domainverwaltung zur Verfügung. Hier können Sie die wichtigsten Vorgänge, wie das Bearbeiten von DNS-Resource Records oder die Einrichtung von Weiterleitungen, selbstständig vornehmen. Auf diese Weise haben Sie stets die volle Kontrolle über Ihre eigenen Domains.

Folgende Vorgänge technischer Natur lassen sich z. B. über die Domainverwaltung bearbeiten:

Weiterleitungen einrichten

Wird eine neu registrierte Domain in den eigenen Bestand überführt, so muss diese einem Ziel zugeordnet werden, damit sie sich nutzen lässt. Weiterleitungen können dabei auf bestimmte Verzeichnisse eines Webservers oder auch auf andere Domains eingerichtet werden.

DNS-Einträge vornehmen

Unter den DNS-Einträgen lassen sich verschiedene technische Parameter einer Domain festlegen. Der A Record ist die Zuweisung einer IPv4 Adresse zu einer Domain, während der AAAA Record die Zuweisung einer IPv6 Adresse zu einer Domain ist. Mit dem CNAME lassen sich kanonische Namen für einen Host einrichten, für die eine angegebene Domain ein Alias ist. Der MX Record legt den Mailserver für einen Domainnamen fest.

Organisatorisch Domainverwaltung

Neben den technischen Aspekten zählen auch verschiedene organisatorische Vorgänge zur Domainverwaltung. Domains werden üblicherweise mit einer Laufzeit von einem Jahr registriert und nach Ablauf des Vertragszeitraumes haben Domain-Inhaber die Möglichkeit, einen Domainnamen um ein weiteres Jahr zu verlängern oder die Domain zum Löschen an die entsprechende Registry zurückzugeben. Darüber hinaus besteht auch während der Vertragslaufzeit die Möglichkeit, eine Domain jederzeit vom derzeitigen Provider zu einem anderen Anbieter umzuziehen. Dazu muss die Domain zuerst über die Domainverwaltung zum Transfer freigegeben werden, woraufhin ein Authentifizierungscode für den Umzug erstellt wird. Mithilfe dieses Codes lässt sich der Umzug der Domain beim neuen Anbieter beauftragen und die Domain wechselt den Provider. Natürlich können über die Domainverwaltung auch jederzeit neue Domainnamen registriert werden. Somit haben Sie stets volle Kontrolle über Ihr persönliches Domain Portfolio.

Folgende Vorgänge organisatorischer Natur lassen sich z. B. über die Domainverwaltung bearbeiten:

Inhaberdaten ändern

Damit eine Domain registriert bleibt, müssen den üblichen Vergaberichtlinien nach stets aktuelle Inhaberdaten hinterlegt sein. Gerade Domain Reseller, die Domains für mehrere Kunden verwalten, müssen daher die Inhaberdaten stets auf aktuellem Stand halten.

Domainstatus ändern

Eine aktive Domain hat üblicherweise den Status „registriert“. Wird ein Auth-Code angefordert, um die Domain zu einem anderen Anbieter zu übertragen, dann wird der Status der Domain in „zum Transfer freigegeben“ geändert. Soll die Domain zum Ende der Laufzeit oder zu einem bestimmten Datum gekündigt werden, dann wird der Status „close“ verwendet. Bei einigen Domains gibt es zusätzlich den Status “hold“ bzw. „transit“. Dabei handelt es sich um Domains, die an die Registry zurückgegeben wurden, sich aber für einen gewissen Zeitraum in einer sogenannten „redemption grace period“ befinden. Hier können beispielsweise versehentlich gekündigte Domains vom alten Inhaber zurückgeholt werden, bevor sie tatsächlich wieder auf dem Markt frei werden.

Registrieren Sie Ihre Domains bei der Vautron Rechenzentrum AG und nutzen Sie die umfangreiche Domainverwaltung, um die Organisation und Administration Ihres Domain Portfolios stets optimal im Griff zu haben.

Wir beraten Sie gerne!

Sollten Sie noch Fragen zu den verschiedenen Remote-Control Varianten haben, dann stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.

Lassen Sie sich jetzt beraten