Allgemeine Verhandlungsbedingungen

Betrifft Aktienverkäufe der Vautron Rechenzentrum AG durch die Firma Vautron AG.

Die Übermittlung aller Unterlagen, E-Mails, und Schriftstücke, Zahlen etc. bedürfen der Verifizierung durch die umfangreichen Zahlenwerke der Steuerkanzlei. Die Angaben per Telefon und/oder E-Mail sind unter dem Vorbehalt der Überprüfung zu sehen. Auch weisen wir nochmals ausdrücklich darauf hin, dass die E-Mail-Versendungen von Wolfgang von Hardenberg Entwurfscharakter haben und erst durch Ratifizerung Rechtskraft erlangen. Ebenso handelt es sich bei Zahlenangaben um grobe Schätzungen, W. Hardenberg schreibt schnell und viel aus dem Gedächtnis, da kann es zu Fehleinschätzungen und Tippfehlern kommen. Alle Vertragsversendungen haben völlig unverbindlichen Entwurfs-charakter, bis sie durch Ratifizierung Wirksamkeit erlangen. Alle Zusendungen von Unterlagen erfolgen unter größter Geheimhaltung ohne Berechtigung zur Weitergabe an Dritte. Das gilt für schriftliche Unterlagen, genauso, wie für Datenmaterial. Nach Scheitern und Beendigung der Vertragsverhandlungen sind alle Daten unverzüglich zu löschen und diese Löschung schriftlich zu bestätigen. Die Papierunterlagen sind per Einschreiben/Rückschein oder sonstigem Nachweis zurückzusenden. Die vorstehenden "Allgemeinen Verhandlungsbedingungen" betreffen ebenso die Firmen Cemus GmbH, Antagus GmbH, NetBeat SRL., Vautron Rechenzentrum AG, Vautron AG, Gelox GmbH, Herrn Wolfgang von Hardenberg persönlich und alle in diesem Zusammenhang stehenden Firmen. Dies gilt sowohl in Bezug auf Unterlagen von den vorstehenden Firmen und Personen, als auch in Hinblick auf Auskünfte, die von diesen Firmen oder Personen erteilt wurden. Wir ersuchen um Bestätigung des Erhalts und der Akzeptanz vorstehender Sachverhalte. Wir weisen darauf hin, dass die vorstehenden "Allgemeinen Verhandlungsbedingung" auch ohne Bestätigung durch die "Zur Kenntnisnahme" Gültigkeit erlangen. Wir verweisen zusätzlich auf die Bestimmungen des Datenschutzes und die Verpflichtung zur Löschung persönlicher Daten sowie zur Geheimhaltung aus gesetzlichen Gründen. Alle Kosten, die im Zusammenhang mit der Prüfung von Aktien oder Gewinnanteilen stehen trägt jeder Verhandlungspartner selbst, es sei denn, es wird vertraglich eine Kostenübernahme vereinbart. Jede Vertragspartei kann bis zum Vertragsabschluss, die Verhandlungen ohne Begründung abbrechen. Diese allgemeinen Verhandlungsbedingungen werden im Aushang in allen Geschäftsräumen, als E-Mail Anhang, Anhang und Beilage von Schreiben und Online per Internet unter www.a-g-b.de/AllgemeineVerhandlungsbedingungen.php und die URL www.a-g-b.de/Aktien.php eingesehen werden.

Die Einsichtnahme Online ist ebenso über das Impressum aufrufbar. ©2010.